„Die 1000. Geburt ist schon etwas ganz Besonderes“

09.12.2019

Schlafend liegt der kleine Paul in seinem Wärmebettchen auf der Kinderintensivstation des Marienhaus Klinikums St. Elisabeth. Selbst als ihn Papa Christian Schug sanft hochhebt, stört ihn das nicht. Der kleine Mann, der am 3. Dezember bei der 1000. Geburt hier das Licht der Welt erblickte, verschläft in den Armen seines Vaters den ganzen Rummel, der gerade um ihn gemacht wird. Dabei war seine Geburt schon etwas aufregend, denn Paul wurde vier Wochen zu früh geboren. „Für uns stand zwar schon zu Beginn der Schwangerschaft fest, dass unser Kind in der St. Elisabeth Klinik zur Welt kommen soll. Wir haben den Info-Abend besucht und verschiedene vorbereitende Kurse absolviert. Außerdem arbeitet die Hebamme, die mich während der Schwangerschaft betreute, Sabine Schwarz hier“, erzählt Anne Schug, die Mutter von Paul. „Doch an dem Tag, als wir uns auf den Weg in die Klinik machen mussten, hatte sie noch Urlaub.“ So kam alles ganz anders als geplant. Umso mehr loben die frischgebackenen Eltern das gesamte Team, das sie während der Geburt unterstützt hat und ihnen auch jetzt zur Seite steht. „Alle haben einen super Job gemacht, wir fühlen uns sehr gut aufgehoben“, meint Christian Schug anerkennend. Und das ist wichtig, denn der kleine Paul wird noch einige Tage in der Obhut der Kinderklinik bleiben. Aber vielleicht geht ja der größte Wunsch in Erfüllung, den die kleine Familie jetzt hat: Weihnachten gemeinsam zu Hause feiern zu können.

Und was meint Oberarzt Matthias Kohls, der bei der Geburt mit anwesend war? „Jede Geburt ist und bleibt etwas Faszinierendes. Dennoch ist die 1000. Geburt für uns etwas ganz Besonderes. Wir sind stolz, dass wir diese Zahl in diesem Jahr wieder erreicht haben, denn sie zeigt uns, dass die werdenden Eltern uns und unserer Arbeit vertrauen und zufrieden sind. So konnten wir bisher in 2019 bei insgesamt 1006 Geburten 25 Zwillingspärchen zur Welt bringen. Und auch Risikoschwangerschaften und Frühchen ab der 32.Schwangerschaftswoche können hier entbunden werden. Dank unserer interdisziplinären Zusammenarbeit mit der Kinderklinik im Haus und den dortigen Pädiatern und Neonatologen werden sie bestens betreut.“ (aoe)

Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Saarlouis

Kapuzinerstraße 4
66740 Saarlouis
Telefon:06831 / 16-0
Telefax:06831 / 16-1097
Internet:http://www.marienhaus-klinikum-saar.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Impressum & Rechtliches