Mobile Isolationswagen sorgen für mehr Ordnung bei der Einhaltung von Hygienemaßnahmen

Diese Anschaffung kommt Mitarbeitern und Besuchern gleichermaßen zugute

Stefanie Weiskopf, Stationsleitung von Station 63 (hat vorab einen Infektionswagen getestet und begutachtet). Daneben: Benjamin Fehringer, Rosi Weber, Daniela Groß (Foto: Astrid Anna Oertel)

09.07.2018

Saarlouis. „Nun können wir die bisherigen Behältnisse endlich aussortieren“, freut sich Rosi Weber, Hygienefachkraft im Marienhaus Klinikum Saarlouis – Dillingen. Gemeinsam mit ihren Kollegen Daniela Groß, Katja Seyfried und Benjamin Fehringer ist sie unter der Leitung der beratenden Krankenhaushygienikerin Frau Prof. Dr. Barbara Gärtner an beiden Krankenhaus-Standorten für Hygiene und Infektionsprävention verantwortlich. In Zusammenarbeit mit Hygieneverantwortlichen aus der Ärzteschaft und Pflege sorgen sie u.a. dafür, dass durch entsprechende Maßnahmen und Regelungen das Infektionsrisiko für Patienten und Mitarbeiter gesenkt und die Sicherheit erhöht wird.

Zu einer dieser Maßnahmen zählt das Unterbinden eines Übertragungsweges durch das Tragen einer Schutzausrüstung bei Patientenkontakt mit nachgewiesenen speziellen Erregern; aber auch zum Schutz des abwehrgeschwächten Patienten. Je nach Erreger müssen Mitarbeiter und Besucher sich mit Schutzkittel, Mundschutz, Handschuhen und auch Kopfhauben vor Krankheitserregern schützen. Seit dem 5. Juli stehen den Stationen insgesamt 16 mobile Wagen zur Verfügung; vier der insgesamt 20 Isolationswagen wurden bereits auf der Kinder-Intensivstation fest installiert, die anderen können nach Bedarf an einer zentralen Stelle im Isolierlager abgeholt werden. Alle Wagen sind entsprechend einer vorgeschriebenen Bestandsliste befüllt, um auch die Arbeitssicherheit zu garantieren. Nach dem Gebrauch wird das Gefährt durch den Nutzer aufbereitet, die Schutzutensilien wieder komplettiert und für den nächsten Einsatz an die zentrale Stelle zurückgebracht.

„Die signalgelben Infektionswagen sind nicht nur „Hingucker“, sie sind hygienisch verarbeitet und erfüllen die modernen Hygienestandards“, so Rosi Weber. (Text: Astrid Anna Oertel)

Marienhaus Klinikum Dillingen

Werkstraße 3
66763 Dillingen
Telefon:06831 / 708-0
Telefax:06831 / 708-133
Internet: http://www.marienhaus-klinikum-saar.dehttp://www.marienhaus-klinikum-saar.de

Marienhaus Klinikum Saarlouis

Kapuzinerstraße 4
66740 Saarlouis
Telefon:06831 / 16-0
Telefax:06831 / 16-1097
Internet: http://www.marienhaus-klinikum-saar.de/http://www.marienhaus-klinikum-saar.de/