Historie

Standort: Saarlouis

  • 1875 kamen die ersten drei Waldbreitbacher Franziskanerinnen, begleitet von der Ordensgründerin Mutter Rosa-Flesch, nach Saarlouis, um dort Kranke zu pflegen (ambulante Krankenpflege)
  • am Osterfest des Jahres 1902, also genau am 30. März, wurde die Klinik der Franziskanerinnen zu Saarlouis eröffnet
  • mit Befürwortung der Stadtverordneten von Saarlouis und der Bezirksregierung entstand daraus rasch eine Krankenanstalt mit ausgezeichnetem Ruf.
  • während im Volksmund anfangs die ersten Chefärzte Poller, dann Keßler der Klinik ihren Namen gaben, heißt das Haus seit 1942 offiziell "St. Elisabeth Klinik"
  • in den zurückliegenden 100 Jahren hat die St. Elisabeth Klinik auch schwere Zeiten erlebt. Insbesondere im zweiten Weltkrieg mussten die Schwestern und ihre Mitarbeiter Not, Leid und Zerstörung in ungeahntem Ausmaß meistern. Mit unerschütterlichem Gottvertrauen durchstanden sie auch diese Prüfungen
  • Oktober 1951 Erweiterung des Klinikbaus
  • 1959 Berufsfachschule für Krankenpflege
    (ab 1964 auch für Kinderkrankenpflege)
  • 11.6.71 der Bettenhaus Neubau wird bezogen
  • 1.1.74 Abteilungsgründung: Klinik für Anästhesiologie
    (Chefarzt: Dr. K. J. Meyer)
  • 1.1.75 Abteilungsgründung: Orthopädische Klinik
    (Chefarzt: Prof. Dr. H. Heß)
  • 20.3.1982 Gründung der "Ökumenischen Krankenhaushilfe"
  • 1983 übernahm Herr Priv. Doz. Dr. N.K. Schöndorf die Leitung der Frauenklinik und führte das Konzept der Perinatologie/ Geburtshilfe verbunden mit der Kinderheilkunde in die Klinik ein
  • 18.1.85 Gründung des "Freundes und Fördervereins der St. Elisabeth Klinik
  • 1988 die Klinik fungiert nun als Schwerpunktkrankenhaus
    (zweite Versorgungsstufe im Land)
  • 11.1.89 zwei neue Operationssäle wurden in der Klinik eingesegnet
  • 1989 Neugliederung der Klinik für Innere Medizin: Allgemeine Innere Medizin und Gastroenterologie (Chefarzt Dr. M. Harloff) und Kardiologie (Chefarzt Dr. W. Blank)
  • 1991 Neugestaltung des Foyers der St. Elisabeth Klinik
  • 1.9.93 Priv. Doz. Dr. U. Specht übernimmt die Leitung der neu geschaffenen Abteilung Kinderchirurgie Kinderurologie
  • 1.11.93 Gründung der Fachabteilung für Wirbelsäulenchirurgie, Laserchirurgie und arthroskopische Operationen
  • 19.9.94 Das Klinikradio TV Freundeskreis beginnt mit seiner Programmausstrahlung
  • 2.9.96 Beginn des Neubaus der Strahlentherapie, des Parkplatzes mit Hubschrauberlandeplatz
  • 19.11.97 Herr Pfarrer Schwetje wird als neuer Krankenhausseelsorger eingeführt
  • 1998 Umbau der kindermedizinischen Stationen im 8. Und 9. OG (Kinderklinik, Kinderchirurgie)
  • 6.11.00 Einweihung des Zentrums für ambulante Operationen
  • seit Mai 2004 Kernsanierung des Bettenhauses und Neubau einer Intensivstation
  • Januar 2007 Umstrukturierung/Zusammenlegung der Verwaltungen St. Elisabteh-Klinik Saarlouis und St. Michael-Krankenhaus Völklingen. In der Außendarstellung präsentiert sich dieser Zusammenschluss künftig unter dem Namen: "Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Saarlouis - St. Michael Krankenhaus Völklingen"
  • 2008 Fertigstellung der Kernsanierung Bettenhaus, 03.11.2008 Inbetriebnahme der Zentralen Patientenaufnahme
  • 01.06.2012 Fusion der Krankenhäuser St. Elisabeth-Klinik Saarlouis und Caritas-Krankenhaus Dillingen zum Marienhaus Klinikum Saarlouis - Dillingen

Marienhaus Klinikum Dillingen

Werkstraße 3
66763 Dillingen
Telefon:06831 / 708-0
Telefax:06831 / 708-133
Internet:www.marienhaus-klinikum-saar.dewww.marienhaus-klinikum-saar.de

Marienhaus Klinikum Saarlouis

Kapuzinerstraße 4
66740 Saarlouis
Telefon:06831 / 16-0
Telefax:06831 / 16-1097
Internet:www.marienhaus-klinikum-saar.de/www.marienhaus-klinikum-saar.de/