Neue Rechtsverordnung des Landes - ab 20.11.2021 gilt für Krankenhäuser 2G+

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über die aktuell gültigen Einschränkungen

19.11.2021

 

Aufgrund der aktuellen Lage, hat die Landesregierung die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie verschärft.

Im Krankenhaus gelten ab Samstag dem 20.11.2021 folgende Zutrittsregeln:

 

  • 2G+, das bedeutet, dass nur Geimpfte und Genesene, die zusätzlich einen tagesaktuellen Negativtest vorweisen können, das Krankenhaus betreten dürfen.
    Ausgenommen sind Personen, die aufgrund medizinischer Kontraindikation nicht geimpft werden dürfen, insbesondere Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel und Personen, die notfallmäßig medizinische Hilfe beanspruchen. Ebenso ausgenommen sind  Angehörige, die von dem betreuuenden Klinikarzt eine Ausnahmegenehmigung für Besucher besonderer Personengruppen erhalten (z. B. Angehörige von Sterbenden). Ein tagesaktueller negativer Test ist immer zwingend erforderlich!
  • Kein Zugang für Besucher:innen unter 16 Jahren 
  • Bitte halten Sie Ihren Impf-/Genesennachweis sowie das akutelle Testzertifikat und ein Ausweisdokument für unsere Eingangskontrolle bereit.

 

Für Besuche gilt neben den Zutrittsregeln folgendes:

 

  • Pro Tag und Patient:in ist ein Besucher für die Dauer von einer Stunde erlaubt. Dies gilt nicht für isolierte Patient:innen.
  • Die Besuchzeiten sind von 14:00 - 18:00 Uhr.
  • Bringen Sie zu geplanten Besuchen Ihren Negativtest mit. Unsere Kapazitäten reichen nicht für alle Besucher aus.
  • Alle Besucher:innen müssen den Besucherfragebogen ausfüllen (s. u.). Wenn Sie diesen ausdrucken und bei jedem Besuch bereits ausgefüllt mitbringen, erleichtert dies den Ablauf der Eingangskontrolle.
  • Die aktuellen Ausnahmeregeln für besondere Patientengrunppen finden Sie ab Montag (22.11.)  im Tagesverlauf bei den nachstehenden Informationen.  
  • Im Zweifel gelten die Regeln, die die Mitarbeiter:innen vor Ort angeben, da eine zeitnahe Aktualisierung der Online-Veröffentlichungen nicht in jedem Fall garantiert werden kann.
  • Es besteht weiterhin Maskenpflicht, teilweise sind FFP2-Masken erforderlich (s. Infoblatt zu Ausnahmeregeln).
  • Die bekannten Hygienemaßnahmen sind einzuhalten.

 

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

 

Die Hausleitung

 

Link zur aktuellen Meldung der Landesregierung 

 

Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Saarlouis

Kapuzinerstraße 4
66740 Saarlouis
Telefon:06831 / 16-0
Telefax:06831 / 16-1097
Internet:http://www.marienhaus-klinikum-saar.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum & Rechtliches.