Marienhaus Klinikum St. Elisabeth ehrt langjährige Mitarbeiter

Pater Paul Hoffmann wurde nach 27 Jahren als Klinikseelsorger in den Ruhestand verabschiedet

Beim jährlich stattfindenden Patronatsfest werden langjährige Mitarbeitende und Ehrenamtliche vom Krankenhausdirektorium geehrt, sowie Rentnerinnen und Rentner in den Ruhestand verabschiedet. Karla Lampert (3. v. li.), Ingrid Gantner (5. v li.) und Gertrud Rupp (6. v. li) sind seit 45 Jahren im Marienhaus Klinikum tätig und Pater Paul Hoffmann (2. v. re.) tritt zum Jahresende seinen Ruhestand an. (Foto: Astrid Anna Oertel)

05.12.2019

Alljährlich werden – im Rahmen des Patronatsfestes der St. Elisabeth Klinik – die Jubilare und ehrenamtlichen Mitarbeiter geehrt und die Rentnerinnen und Rentner in den Ruhestand verabschiedet. Neben vielen Klinikmitarbeitern konnte Krankenhausoberin Sabine Ruppert-Fürstos auch zahlreiche Gäste, die der Klinik verbunden sind, begrüßen. Mit diesem Fest bedankt sich die Krankenhausleitung für die treu Tätigen im Haus, für Ihren Einsatz und Ihr Engagement für die Klinik und für den Träger. In diesem Jahr galt es, Menschen zu ehren, die auf 25, 30, 40 und 45 Jahre Berufstätigkeit im Marienhaus Klinikum zurückblicken können.

Dazu zählt auch Pater Paul Hoffman, der insgesamt 27 Jahre als Klinikseelsorger tätig war – von 1992 bis vor einem halben Jahr im Krankenhaus Dillingen und nach der Zusammenführung der beiden Standorte im Team der Seelsorger der St. Elisabeth Klinik. Er sei sehr dankbar, dass der liebe Gott ihn mit einer ausgesprochen guten körperlichen und geistigen Gesundheit ausgestattet habe, die es ihm ermöglichte, bis ins hohen Alter seinen Dienst in der Krankenhausseelsorge zu tun, sagte er während des Gottesdienstes in der Krankenhauskapelle. Doch zum Jahresende wird nun Schluss sein. Dann wird der agile 85-Jährige, dem man das Leben als Rentner so gar nicht abnehmen will, seinen Ruhestand antreten. Es ist anzunehmen, dass es sich dabei eher um einen „Unruhestand“ handeln wird, denn er wird auch weiterhin in den Dillinger Pfarrgemeinden unterstützend tätig sein. Dazu wünschten ihm in der anschließenden Feier nicht nur Krankenhausoberin Sabine Ruppert-Fürstos, stellvertretend für das Direktorium, alles Gute. Auch langjährige Weggefährten und Mitarbeiter gaben ihm ihre guten Wünsche mit auf den Weg. Nicht ohne zuvor das Wirken von Pater Paul Hoffmann, so wie sie es persönlich erlebten, zu würdigen.

Diese besondere Hommage war eingebettet in ein buntes Rahmenprogramm. Zwei der Jubilarinnen -  Katja Seyfried, Hygienefachkraft, und Sabine Wendlandt, Leiterin des Schreibdienstes, 25 bzw. 35 Jahre im Marienhaus Klinikum tätig, erzählten über ihren beruflichen Werdegang und gaben Einblicke in ihren heutigen Arbeitsbereich. Im Anschluss gab es flotte Schritte zu flotten Klängen zu sehen. Die Boogies – bei denen eine Mitarbeiterin aus der Techn. Abteilung, Esther Foss mittanzt – brachten mit ihren Boogie-Woogie Tanzdarbietungen „den Saal zum Schwingen“. Beim gemeinsamen Herbstbuffet aus der hauseigene Küche ließ man den fröhlichen Nachmittag allmählich ausklingen. (aoe)

Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Saarlouis

Kapuzinerstraße 4
66740 Saarlouis
Telefon:06831 / 16-0
Telefax:06831 / 16-1097
Internet:http://www.marienhaus-klinikum-saar.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Impressum & Rechtliches