„Max Voices“ überreichen Spende für die Klinikclowns an die Kinderhilfe Saar e.V.

Der Name „Max Voices“ deutet nicht nur auf den Chor des Max-Planck-Gymnasium in Saarlouis hin, er ließ die Zuhörer nach kürzester Zeit wissen, dass hier auch „maximale Freude“ und „maximale Begeisterung“ gepaart mit „maximalem Stimmenvolumen“ gemeint sind.

Großen Spaß bei der Spendenübergabe im Kindertreff hatten nicht nur der Chor „Max Voices“ mit Chorleiter Holger Maas, sondern auch Margarita von Boch, Vorsitzende des Vereins Kinderhilfe Saar e. V. sowie der Chefarzt der Kinderklinik, Alexander Tzonos, Krankenhausoberin Sabine Ruppert-Fürstos, die Betreuerin des Kindertreffs und die Clowninnen „Tilotamma“ (alias Marie-Gabriele Massa) und ihre neue Kollegin „Lemonalla“ (alias Sarah Steffen) (Foto:aoe)

23.06.2017

 All das war spürbar als die jungen Sängerinnen und Sänger Anfang Juni anlässlich einer Spendenübergabe an den Verein Kinderhilfe e. V. Saar im Kindertreff des Marienhaus Klinikums ein spontanes Konzert veranstalteten.
Bei dieser Gelegenheit stellten die Clownin „Tilotamma“ (alias Marie-Gabriele Massa) und ihre neue Kollegin „Lemonalla“ (alias Sarah Steffen) sich und ihre Arbeit mit den Kranken Kindern vor. Auch sie hatten in kürzester Zeit Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Clownerie und Poesie in ihren Bann gezogen. Gemeinsam wurde gesungen, gezaubert und gelacht.
Der Chor „Max Voices“ besteht seit 2000. Chorleiter Holger Maas hat ihn damals ins Leben gerufen. Waren es zu Beginn etwa 15 Schülerinnen und Schüler, die sich seitdem regelmäßig außerhalb des Unterrichtes zum gemeinsamen Singen treffen, sind es mittlerweile 35 im Alter zwischen 11 und 19 Jahren. Das Repertoire besteht aus modernen Popsongs, die mehrstimmig einstudiert werden.
Jedes Jahr veranstaltet der Chor ein kostenloses Konzert in der Fußgängerzone in Saarlouis (Kleiner Markt). Die Passanten und Zuhörer können einen Obolus spenden. Der dabei gesammelte Betrag wird einem guten Zweck zugeführt. Beim diesjähriges Konzert, das am Samstag, den 13. Mai stattfand, hat der Chor den Betrag von 210,- Euro eingesungen.
Die Spende wurde nun an Frau Margarita von Boch, Vorsitzende des Vereins Kinderhilfe Saar e. V. überreicht. Dieser Verein finanziert mit Spendengeldern soziale Projekte für Kinder und Jugendliche – u. a. auch die Klinik-Clowns des Marienhaus Klinikums. „Wir im Chor sind der Meinung, dass Lachen tatsächlich die beste Medizin ist und in jeder Lebenssituation helfen kann“, begründet Annika Frangen, Mitglied im Chor, die Entscheidung, das Geld der Kinderhilfe Saar e. V. zukommen zu lassen. Und am Ende stand fest: „Singen und dabei helfen macht glücklich!“

Marienhaus Klinikum Dillingen

Werkstraße 3
66763 Dillingen
Telefon:06831 / 708-0
Telefax:06831 / 708-133
Internet: http://www.marienhaus-klinikum-saar.dehttp://www.marienhaus-klinikum-saar.de

Marienhaus Klinikum Saarlouis

Kapuzinerstraße 4
66740 Saarlouis
Telefon:06831 / 16-0
Telefax:06831 / 16-1097
Internet: http://www.marienhaus-klinikum-saar.de/http://www.marienhaus-klinikum-saar.de/