Ein „Schiff“ nimmt Fahrt auf

Anfang Februar wurde im Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Saarlouis eine Komfortstation mit Hotelcharakter eröffnet

Die Krankenhausseelsorgerinnen Kordula Wilhelm-Boos (Mitte) und Sofia Csöff (re) übergaben der Stationsleiterin Vera Loßnitzer ein Papierschiff mit ihren guten Wünschen als Proviant. (Foto: Joachim Gies)

23.06.2020

Herrmann W. sitzt im freundlich gestalteten Lounge-Bereich in der 7. Etage des Marienhaus Klinikums in Saarlouis. Er liest Zeitung. Ab und zu hebt sich sein Blick und er schaut nach draußen über die Dächer der Stadt. Auf dem Tisch dampft eine Tasse Kaffee. Zuvor hat ihn eine freundliche Mitarbeiterin des Service-Teams nach seinen Wünschen zum Nachmittagskaffee gefragt. Herrmann W. ist einer der ersten Patienten auf der neuen interdisziplinären Komfortstation des Klinikums. „Wenn ich nicht vorgestern operiert worden wäre, könnte ich mich fast wie im Hotel fühlen“, meint er lächelnd. Auch mit seinem Zimmer ist er sehr zufrieden. Hochwertige Materialien, moderne, frische Farben schaffen eine angenehme Atmosphäre und das übergroße Foto einer saarländischen Landschaft stellt den Heimatbezug her. Die technische Ausstattung entspricht den neuesten Standards: Flachbildschirm und Smarthome-Tablett ermöglichen den direkten Zugriff auf wichtige Informationsquellen und Medien. „Bei der Ausstattung der 29 Ein- und Zwei-Bett-Zimmer hatten wir vor allem zwei Dinge im Blick“, erläutert die Kaufmännische Direktorin Ulla Herber-Meier bei einem Rundgang über die neue Station. „Wir haben in allen Zimmern nicht nur die neuesten technischen Voraussetzungen geschaffen, die heute für eine moderne medizinische und pflegerische Versorgung von Patienten erforderlich sind, wir konnten auch unseren hohen Anspruch an Materialien, Oberflächen und (Farb-)Gestaltung, unter Berücksichtigung von Hygienestandards usw., umsetzen – damit unsere Patienten sich wohlfühlen.“ Auch die Funktionsräume und Untersuchungszimmer sowie die Räumlichkeiten der Mitarbeiter*innen am Stationsstützpunkt wurden nach diesen Maßstäben ausgestattet.

Eine auf das Krankheitsbild individuell ausgerichtete pflegerische Betreuung und eine zusätzliche Betreuung für die Alltagsbedürfnisse der Patienten durch speziell geschulte Service-Mitarbeiterinnen tragen zur besseren Genesung und zur Wohlfühlatmosphäre bei.

Wer sich auf der Komfortstation befindet, bewegt sich nicht auf „sterilen“ Krankenhausfluren. Großformatige Fotos saarländischer Landschaften des Künstlers Werner Guthörl schmücken die Wände und laden die Betrachter zum Verweilen ein. „Hier haben wir ganz bewusst den Bezug unseres Krankenhauses zur Region und damit zum Saarland in den Blick genommen“, erläutert Krankenhausoberin Sabine Ruppert-Fürstos.

Trotz Corona-Pandemie hat das eigens für die Komfortstation neu zusammengestellte Team unter der Leitung von Vera Loßnitzer und ihrer Stellvertreterin, Kerstin Kockler, schon alle Hände voll zu tun. Denn der Ablauf von pflegerischen Maßnahmen, die Begleitung bei den Visiten, die Dokumentation und Führung der Patientenakten, die Kommunikation mit Angehörigen und Ärzten wollen gut organisiert sein. „Wir haben nun die Chance uns als neues Team zu einer kreativen Gemeinschaft zu entwickeln und zusammen zu wachsen“, meint Vera Loßnitzer. Gerne vergleicht sie sich und ihr Team mit einer Crew, die das „Schiff Komfortstation“ mit Kompetenz und individuellen Fähigkeiten gemeinsam „auf Kurs bringt und hält“ – und bei der sich einer auf den anderen verlassen kann.

Damit dies gelingt, wurde im Rahmen einer kleinen Einsegnungsfeier für die dort arbeitenden Menschen und für die Patienten, die hier eine gewisse Zeit verbringen, um den Segen Gottes gebetet. Die beiden Krankenhausseelsorgerinnen, Kordula Wilhelm-Boos und Sofia Csöff griffen gerne das Bild des Schiffes auf, das nun seine Fahrt aufgenommen hat. (aoe)

 

Weitere Fotos:

 

Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Saarlouis

Kapuzinerstraße 4
66740 Saarlouis
Telefon:06831 / 16-0
Telefax:06831 / 16-1097
Internet:http://www.marienhaus-klinikum-saar.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum & Rechtliches.