Onkologie, Strahlentherapie und Palliativmedizin

Standort: Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Saarlouis

Die Abteilung für Onkologie, Strahlentherapie und Palliativmedizin, unter der Leitung von Chefarzt Dr. Stephan Kremers, bietet ein umfassendes Behandlungskonzept für onkologische und palliativmedizinisch zu behandelnde Patienten.

Gut abgestimmte Abläufe an den Schnittstellen der Diagnostik und Therapie, sowie eine im Bedarfsfall interdidziplinäre Behandlungsplanung, ermöglichen eine individuelle Begleitung des Patienten in allen Phasen seiner Erkrankung.

Strahlentherapie

Seit dem 01.04.2012 wird die Strahlentherapie am Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Saarlouis als Praxis für Strahlentherapie von der Gruppe Xcare weitergeführt. Die Praxis für Strahlentherapie ist in Kooperation mit der Klinik für Onkologie, Strahlentherapie und Palliativmedizin, unter der Leitung von Chefarzt Dr. Stephan Kremers, das überregional bedeutende radioonkologische Zentrum im nord­westlichen Saarland. Neben der Behandlung von Tumorerkrankungen werden in der Praxis auch Bestrahlungen bei einer Reihe von gutartigen Erkrankungen angewandt.

Die Strahlentherapie bietet das gesamte Spektrum modernerster radioonkologischer Therapieverfahren an. In einem im Jahr 2014 in Betrieb genommenen Neubau stehen zwei identische hochmoderne Versa – HD Linearbeschleuniger der Firma Elekta zur Verfügung. Intensitätsmodulierte Bestrahlungen (IMRT/VMAT) und bildgeführte Bestrahlungen (IGRT) sind etablierte Standardtechniken, auch Hochpräzisions-Behandlungen und atemgesteuerte Bestrahlungstechniken (Atemgating, DIBHT) sind in der Routine etabliert.

Zusätzlich steht ein 18-Kanal Brachytherapie-Gerät der Firma Nucletron zur Verfügung, das z.B. bei der Behandlung von gynäkologischen Tumorerkrankungen angewendet wird. Die Praxis zeichnet sich durch eine moderne und patientenfreundliche Gestaltung aus, die Patienten und nicht die Technik stehen im Mittelpunkt.

Die Klinik für Onkologie, Strahlentherapie und Palliativmedizin verfügt über einen eigenen Bettenbereich, in dem schwerkranke Tumorpatienten umfassend betreut werden. Dies betrifft sowohl die internistisch-onkologische Diagnostik und Therapie (inkl. Chemotherapien) und professionelle Schmerzbehandlung als auch alle notwendigen pflegerischen Maßnahmen bei Bestrahlungspatienten. In enger Zusammenarbeit mit Sozialarbeitern und ambulanten Pflegediensten wird, falls notwendig, die häusliche Pflege für die Patienten organisiert.

Palliativmedizin

Was wir tun

Auf unserer Palliativstation werden Patienten mit Erkrankungen im fortgeschrittenen Stadium, bei denen die Krankheit nicht mehr heilbar und ein Krankenhausaufenthalt notwendig ist, behandelt und umsorgt.
Ziel unserer Arbeit ist es, unseren Patienten ein möglichst schmerz- und beschwerdefreies Leben zu ermöglichen und somit Lebensqualität zu geben.
Gleichzeitig helfen wir den Patienten, das letzte Stück ihres Lebensweges in Würde zu gestalten. Wir wollen sie
ganzheitlich begleiten und unsere Station zu einer Stätte menschlicher Begegnung machen. Angehörige und Freunde binden wir in die Pflege und Begleitung der Patienten mit ein.

Unsere ganzheitliche Arbeit

Eckpfeiler unserer Arbeit sind:

  • Behandlung körperlicher und psychischer Beschwerden in Zusammenarbeit mit allen Fachabteilungen der Klinik
  • Individuelle Krankenpflege
  • Seelsorgerische Begleitung
  • Wirksame Schmerztherapie
  • Konkrete Hilfe für den Umgang mit der Krankheit durch Beratung, Gespräche und Musiktherapie
  • Hilfen im sozialen Bereich


Deshalb arbeiten in unserem therapeutischen Team neben den Ärzten und Pflegekräften auch Theologen, Psychologen, Sozialarbeiterinnen und ein Musiktherapeut Hand in Hand.
Während ihres Aufenthaltes sollen sich die Patienten bei uns angenommen, geborgen und wohl fühlen. Der Tagesablauf richtet sich, wenn eben möglich, nach den Bedürfnissen der Erkrankten. Ein Besuch von Angehörigen und Freunden ist jederzeit möglich. Bei Bedarf kann auch
übernachtet werden.
In Gesprächen geben wir Raum für Wünsche, Ängste und Hoffnungen. Wir begleiten und unterstützen die Patienten und ihre Angehörigen in der Auseinandersetzung mit Krankheit und Tod.

Wie geht es weiter?


Der Aufenthalt bei uns soll für unsere Patienten in erster Linie eine Zwischenstation sein. Ziel der Behandlung ist es, den Zustand des Kranken so zu verbessern und zu stabilisieren, dass er möglichst in seine vertraute häusliche Umgebung zurückkehren kann.
Damit auch die Weiterbetreuung sichergestellt ist, arbeiten wir eng mit den behandelnden Hausärztinnen und Hausärzten, mit Pflegediensten sowie ambulanten und stationären Hospizen in der Region zusammen.

 

Palliative Care   -   Qualifizierungskurs für examinierte Pflegekräfte

Ansprechpartner

Klaus Aurnhammer
06831 / 16 - 1791

Tumorkonferenzen

Im wöchentlich stattfindenden Tumorboard stimmen Fachärzte der unterschiedlichen Fachrichtungen den individuellen Behandlungsplan für den jeweiligen Patienten ab. 

Team

Dr. med. Stephan Kremers

Chefarzt; Facharzt für Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie; Zusatzbezeichnung: Palliativmedizin

E-Mail:Stephan.​Kremers@​marienhaus.​de

Alessandro Falgiatore

Oberarzt; Facharzt für Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie

Verena Kopp

Fachärztin für Innere Medizin, Zusatzbezeichnung: Palliativmedizin

Klaus Aurnhammer

Seelsorger Palliativmedizin

Telefon:06831 / 16-1791
E-Mail:klaus.​aurnhammer@​marienhaus.​de

Kooperationen

Kooperationspartner

X-Care Praxis für Strahlentherapie Saarlouis

Die Praxis für Strahlentherapie am Marienhaus Klinikum Saarlouis bietet nahezu das gesamte Spektrum moderner Strahlentherapie an. Dazu gehören neben der Beratung die Planung und Durchführung der Strahlentherapie sowie die notwendige Nachbetreuung unserer Patienten.

Viele Therapiestrategien bei Krebserkrankungen beinhalten heute Operation, Strahlentherapie und medikametöse Therapieformen. Durch enge Kooperation mit den Krankenhäusern und Arztpraxen der Region kann die Strahlentherapie für alle Therapieformen angeboten werden. Zur optimalen Abstimmung finden vielfach Tumorkonferenzen statt.

Neben der Behandlung von Krebserkrankungen bieten wir bei diversen Verschleißerscheinungen und Überlastungssyndromen der Gelenke und Sehnen eine Strahlenbehandlung an.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer oben angegebenen Homepage.

Prof. Dr. med. Stefan Höcht

Dr. med. Jörg Lambert

Fachärzte für Strahlentherapie

Kapuzinerstr. 4
66740 Saarlouis

Telefon:06831 / 16-1231
Telefax:06831 / 16-1237
Internet:www.strahlentherapie-saarlouis.de

 

 

Onkologie, Strahlentherapie und Palliativmedizin

Leitung

Dr. med. Stephan Kremers

Chefarzt; Facharzt für Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie; Zusatzbezeichnung: Palliativmedizin

E-Mail:Stephan.​Kremers@​marienhaus.​de

Sekretariat

Petra Dräger

Telefon:06831 / 16-1561
Telefax:06831 / 16-1567

Ansprechpartner / Kontaktdaten

 

Seelsorger
Klaus Aurnhammer
Telefon: 06831 / 16-1791
E-Mail: klaus.aurnhammer(at)marienhaus.de

Palliativstation
Telefon: 06831 / 16-2053
E-Mail: palliativstation.saar(at)marienhaus.de

Onkologische Station
Strahlentherapie stationär

Telefon: 06831 / 16-2051 

Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Saarlouis

Kapuzinerstraße 4
66740 Saarlouis
Telefon:06831 / 16-0
Telefax:06831 / 16-1097
Internet: www.marienhaus-klinikum-saar.de/ www.marienhaus-klinikum-saar.de/

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.